La Liga: Valencia kämpft um den Anschluss

Fünf Spieltage vor Ende der Saison kämpft der FC Valencia um den Anschluss an die Champions-League-Plätze.

Oddschecker
Mi., 24. Apr., 15:15

 

Fünf Spieltage vor Ende der Saison kämpft der FC Valencia um den Anschluss an die Champions-League-Plätze. Bei zwei Punkten Rückstand auf Rang vier empfangen die Fledermäuse am Mittwochabend Atletico Madrid zum Topspiel. Außerdem muss Sevilla am Donnerstag gegen Rayo Vallecano liefern. Anschließend kommt es zum Verfolgerduell zwischen dem FC Getafe und Real Madrid.

 

Atletico Madrid – FC Valencia (Mi. 19:30 Uhr):

 

Spätestens nach der Niederlage gegen Barcelona hat Atletico Madrid nichts mehr mit der Meisterschaft zu tun. Jetzt geht es nur noch darum, den zweiten Platz vor dem Stadtrivalen Real zu verteidigen. Mit vier Punkten Vorsprung geht es für die Rojiblancos am Mittwochabend in den 34. Spieltag gegen Valencia. Die Gäste belegen derzeit Rang fünf, können mit einem Sieg aber wieder in die Champions-League-Ränge klettern. Für Valencia ein ganz wichtiges Spiel.

 

Nach fünf Siegen in Folge stimmt auch noch das Selbstvertrauen. Wir können uns einen Auswärtssieg daher durchaus vorstellen. Es wäre der erste Erfolg bei Atletico seit 2011. Die beste Quote dafür offeriert Unibet mit 4.85. Viele Tore können wir uns dagegen nicht vorstellen. Für einen Auswärtssieg kombiniert mit Unter 2,5 Treffern im Spiel steigt die Quote bei betway schon auf 7.50. Ebenfalls interessant wäre ein Unentschieden bei einem Handicap von +1. Das bringt bei Bet3000 eine Quote von 6.50. Als Ergebnis kann dann nur ein 1:0 für Valencia infrage kommen. Bei NetBet gibt es dafür schon 11.00.

 

FC Sevilla – Rayo Vallecano (Do. 20:30 Uhr):

 

Sevilla liegt gleichauf mit Valencia, hat den direkten Vergleich jedoch verloren. Daher müssen die Andalusier am Ende der Saison nach Punkten vorne liegen, wollen sie noch die Königsklasse erreichen. Ein Sieg bei Tabellenschlusslicht Rayo Vallecano ist deswegen fest eingeplant. Genau darauf wollen wir uns konzentrieren. Nach dem 0:3 in Getafe wird Sevilla die passende Antwort zeigen und das Spiel gewinnen.

 

Wir tippen auf einen klaren Sieg inklusive Handicap von -2. Die beste Quote für diese Wette offeriert betfair mit 3.20. Gewinnt Sevilla beide Halbzeiten, gibt es von 888sport eine Quote von 2.88. Außerdem können wir uns einen Heimsieg ohne Gegentreffer vorstellen. Damit befindet sich die Quote bei Unibet mit 2.70 in einem ähnlichen Bereich. Sollte Sevilla schon nach 15 Minuten in Führung liegen, gibt es von Ladbrokes außerdem 4.00. Als Ergebnis tippen wir ein 3:0 für die Gastgeber. Dafür offeriert BetVictor seinen Kunden eine Quote von 10.50.

 

FC Getafe – Real Madrid (Do. 21:30 Uhr):

 

Am Donnerstagabend ist Real Madrid beim FC Getafe gefordert. Gegen das Überraschungsteam der Saison werden es die Königlichen richtig schwer haben. Da sind wir uns sicher. Getafe hat sich auf Rang vier festgesetzt und zuletzt gegen Klubs wie Valencia (0:0) und Sevilla (3:0) gepunktet. Wir können uns vorstellen, dass die Gastgeber auch in diesem Spiel was mitnehmen werden. Daher ein Tipp auf die Doppelte Chance mit Sieg Getafe oder ein Unentschieden. Das bringt bei 888sport eine Quote von 1.93.

 

Alternativ können wir auch ein Unentschieden empfehlen. Dafür gibt sportingbet eine Quote von 3.70 aus. Schließen wir ein 0:0 aus, erhält man für ein Remis mit Toren bei BetStars mit 4.50 noch etwas mehr. Außerdem können wir eine Halbzeit/Endstand-Wette mit Getafe und Unentschieden empfehlen. Dafür gibt es von Bethard schon 15.80. Als Ergebnis vielleicht ein 1:1. Das bringt bei bwin eine Quote von 7.50.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN