Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Manchester-Derby mit Knall-Faktor

Manchester im Ausnahmezustand: Nach der Länderspielpause treffen am Samstag die beiden Stadtrivalen United und City im Old Trafford aufeinander. Es ist auch das Duell der Trainer Pep Guardiola und José Mourinho, welche schon in Spanien eine Intimfeindschaft pflegten. Beide Coaches haben in der Premier League einen perfekten Saisonstart mit drei Siegen in drei Spielen hingelegt.

Oddschecker
 | 
Fr., 9. Sep., 13:03 Uhr


Manchester im Ausnahmezustand: Nach der Länderspielpause treffen am Samstag die beiden Stadtrivalen United und City im Old Trafford aufeinander. Es ist auch das Duell der Trainer Pep Guardiola und José Mourinho, welche schon in Spanien eine Intimfeindschaft pflegten. Beide Coaches haben in der Premier League einen perfekten Saisonstart mit drei Siegen in drei Spielen hingelegt.

Die „Citizens“ sind dank des besseren Torverhältnisses Tabellenführer, die „Red Devils“ rangieren derzeit auf Platz drei. Der Sieger dieser Partie könnte sich vorerst absetzen. Dank des Heimvorteils ist United favorisiert. Die Buchmacher von bwin und betway geben die Siegquote des Mourinho-Teams mit 2.30 an. City kommt bei tipico lediglich auf eine Quote von 3.60.

Beide Teams müssen nach der Nationalmannschaftspause an ihren Aufstellungen basteln. Nicht alle Spieler sind topfit zurückgekehrt. Guardiola muss außerdem auf Sergio Agüero verzichten, der nach einem Ellenbogenschlag gegen Weinstein Reid von West Ham United nachträglich für drei Spiele gesperrt wurde. Im Sturmzentrum gibt es mit Raheem Sterling, Nolito und Kelechi Iheanacho mehrere Optionen.

Auch Leroy Sané könnte zumindest zu einem Teileinsatz kommen. Der Ex-Schalker musste nach der Europameisterschaft wieder auf ein wettkampftaugliches Fitnesslevel kommen, scheint aber nun bereit. Der Flügelflitzer hat bei 888sport eine Quote von 4.5 auf einen Torerfolg. Für die Buchmacher scheint Iheanacho der gefährlichste City-Angreifer zu sein. Unibet setzt seine Trefferquote auf 3.45 an. Fraglich ist auch der Einsatz von Neueinkauf Claudio Bravo. Der Torhüter ist noch nicht hundertprozentig fit und hat zudem keine Spielpraxis. Gut möglich, dass wieder Willy Caballero im Tor steht.

Bei United sucht Rekord-Neuzugang Paul Pogba ebenfalls nach seiner Form. Der Franzose könnte aber trotzdem in der Startformation stehen. Marouane Fellaini wird nach seiner Verletzung rechtzeitig wieder spielfähig sein. Luke Shaw ist angeschlagen und wird sehr wahrscheinlich nicht spielen können. Der Linksverteidiger verpasste schon das Länderspiel der Engländer in der Slowakei. Henrikh Mkhitaryan wird wohl ebenfalls ausfallen. Der Ex-Dortmunder verletzte sich bei seinem Einsatz für die armenische Nationalmannschaft.

Ein Erfolg im Derby könnte einer der beiden Mannschaften einen enormen Schub für die anstehenden nationalen und internationalen Aufgaben geben. Guardiola hat sich mit City problemlos in der Qualifikation für die Champions League durchgesetzt und trifft in der Gruppe C auf Borussia Mönchengladbach, Celtic Glasgow und seinen alten Verein FC Barcelona. Betway gibt eine Quote von 1.25 auf ein Weiterkommen Manchesters in dieser Gruppe an.

Mourinho muss mit United aufgrund der schwachen Vorsaison unter Louis van Gaal in der Europa League antreten. In der Gruppe A setzt Ironbet eine Quote von 1.36 für den Gruppensieg fest. Gegner sind FC Zorya Luhansk, Fenerbahce Istanbul und Feyenoord Rotterdam. Eine nicht ganz einfache Gruppe, die Qualifikation für die K.o-Runde ist dennoch Pflicht. Schließlich gelten die „Red Devils“ bei den Buchmachern als Top-Favorit auf den Titelgewinn.

ironbet bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

15. Spieltag: Leipziger Frust auch in der Liga?

RB Leipzig ist in der Europa League am eigenen Unvermögen gescheitert. Zeit, sich über das Aus in der Gruppenphase zu ärgern, bleibt kaum.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: Wölfe im Vormarsch

Wolfsburg holte zuletzt sieben Punkte gegen Europapokal-Anwärter wie Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN