Manchester zieht nach

Am Mittwoch müssen die Klubs aus Manchester am 23. Spieltag aufs Feld. ManCity trifft nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr auf West Ham United. Die „Red Devils“ treten im Heimspiel gegen Hull City an. Zudem stehen sich Stoke und Everton gegenüber.

Oddschecker
 | 
Di., 31. Jan., 13:35 Uhr
Am Mittwoch müssen die Klubs aus Manchester am 23. Spieltag aufs Feld. ManCity trifft nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr auf West Ham United. Die „Red Devils“ treten im Heimspiel gegen Hull City an. Zudem stehen sich Stoke und Everton gegenüber.

West Ham – Man City

Am Mittwoch setzt sich der 23. Spieltag der Premier League mit dem Duell zwischen West Ham United und Manchester City fort. Diese beiden Klubs treffen nun schon zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. Die ersten beiden Duelle gingen klar an die „Sky Blues“. In der Liga setzten sie sich im Heimspiel mit 3:1 durch. Im FA Cup Anfang des Jahres gewannen sie in London glatt mit 5:0. Wer City diesmal wieder so dominant erwartet, sollte eine Handicap-Quote in Erwägung ziehen. Für einen Sieg der Truppe von Pep Guardiola und einem Handicap von -2 setzt Bet3000 die Quote auf 4.80 fest. Damit liegen sie immer noch vor West Ham. Die Gastgeber kommen bei William Hill auf 6.00.

Die „Hammers“ haben in den beiden Duellen gegen City auch nur ein Tor erzielt. Sollte es diesmal mindestens zu zwei Treffern reichen, erreicht die Quote von Unibet einen Wert von 3.50. Wahrscheinlicher wäre aber, dass sie wieder ohne eigenes Tor bleiben. Hierfür gibt tipico eine Quote von 2.50 aus. Auf Seiten der „Citizens“ ist interessant, ob sie wie schon beim ersten Duell in London zur Halbzeit in Führung liegen und am Ende wieder gewinnen. Ist dies erneut der Fall, gibt es für eine Halbzeit/Endstand-Wette bei Ironbet eine Quote von 2.38.

ironbet bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Man Utd – Hull

Manchester United ist anschließend gegen Hull City gefordert. Dieses Aufeinandertreffen gibt es sogar schon zum dritten Mal in 2017. Im FA Cup hatte United im Heimspiel mit 2:0 die Nase vorne. Auswärts gewannen die „Tigers“ mit 2:1. Lautet das Ergebnis im Old Trafford wieder 2:0 für die Gastgeber, offeriert bwin eine Quote von 6.25.

Damit könnte United bis auf einen Top-Fünf-Platz klettern. Für Hull wäre eine Niederlage hingegen ein weiterer Schritt in Richtung zweite Liga. Als Tabellenvorletzter brauchen die „Tigers“ jeden Punkt. Für die doppelte Chance auf Sieg Hull oder ein Unentschieden liegt die Quote mit 5.00 wie bei Ladbrokes etwas darunter. Im Old Trafford gelang Hull aber noch nicht einmal ein Punktgewinn. Diesmal benötigen sie schon eine Handicap-Quote von +3, um mit United auf Augenhöhe zu sein. Hierfür setzt betway die Quote auf 1.60 fest. Manchester kommt ohne Handicap bei tipico auf 1.47.

Bei tipico wartet ein 100€ Willkommensbonus JETZT REGISTRIEREN

Stoke – Everton

In Stoke-on-Trend wird ebenfalls gespielt. Die „Potters“ stehen dem FC Everton gegenüber. Besonders für die Gäste aus Liverpool steht hier einiges auf dem Spiel. Mit einem Sieg dürfen die „Toffees“ noch von Europa träumen. Das wird auswärts aber gar nicht so leicht. Nur eines der letzten sieben Gastspiele in Stoke konnten die „Toffees“ gewinnen. Das beim letzten Besuch aber deutlich mit 3:0. Auch das Hinspiel haben sie mit 1:0 ohne Gegentor gewonnen. Gelingt ihnen erneut ein Sieg, gibt Sportingbet eine Quote von 2.65 aus. Steht hinten wieder die Null, erreicht die Quote bei Ladbrokes 3.25. Stoke wird bei Sportingbet mit 2.85 fast auf Augenhöhe gesehen. Ein Unentschieden-Tipp würde sich hier lohnen. Bei mybet bekommt man dafür 3.35. Vier von acht Duellen bei den „Potters“ endeten ohne Sieger.

Bei mybet wartet ein Neukunden-Bonus von bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN
 

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN