Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Premier League: Nächster Derby-Sieg?

West Ham kämpft in dieser Saison gegen den Abstieg. Mit dem Sieg gegen Chelsea haben sich die Hammers wieder etwas Luft verschafft. Nun steigt das nächste Stadtderby gegen den FC Arsenal.

Oddschecker
 | 
Mo., 11. Dez., 16:18 Uhr

 

West Ham kämpft in dieser Saison gegen den Abstieg. Mit dem Sieg gegen Chelsea haben sich die Hammers wieder etwas Luft verschafft. Nun steigt das nächste Stadtderby gegen den FC Arsenal. Zeitgleich spielt Liverpool gegen West Brom. Chelsea muss am Dienstag zum Aufsteiger nach Huddersfield.

Huddersfield Town – FC Chelsea (Di. 21:00 Uhr):

Chelsea hatte die große Chance, mit Manchester United auf dem zweiten Platz gleichzuziehen. Stattdessen verlor man letztes Wochenende mit 0:1 bei West Ham United. Da auch die Konkurrenz patzte, haben die Blues ihren dritten Platz erfolgreich verteidigt. Nun will man den nächsten Angriff auf die Red Devils starten. Drei Punkte beim Aufsteiger Huddersfield sind natürlich fest eingeplant.

Die Gastgeber haben ihren Abwärtstrend nach vier Niederlagen zuletzt mit dem Sieg über Brighton gestoppt. Gegen Chelsea wäre man beim Aufsteiger wohl schon mit einem Unentschieden zufrieden. Bei den Buchmachern ist das Team von Trainer David Wagner aber klarer Außenseiter. Wir denken daher, dass Chelsea die drei Punkte mit nach London nehmen wird und das Spiel ohne Gegentor gewinnt. In acht der letzten zehn Spiele von Huddersfield hat immer nur eine Mannschaft getroffen. Für einen Chelsea-Sieg ohne Gegentreffer gibt bet-at-home 1.97 aus.

West Ham United – FC Arsenal (Mi. 21:00 Uhr):

Die Hammers erleben eine turbulente Saison. Nach elf Spieltagen musste Trainer Slaven Bilic gehen. Sein Nachfolger David Moyes hatte bislang ebenfalls wenig Erfolg. Bis zum vergangenen Samstag. Ausgerechnet im Stadtderby gegen Chelsea feierte der Schotte mit West Ham den ersten Sieg. Auf dem 1:0 gegen die Blues kann man sich allerdings nicht ausruhen. Bereits am Mittwoch steigt das nächste Stadtduell gegen den FC Arsenal. Mit den Gunners hat man mehr als nur eine Rechnung offen. Seit 2006 konnte West Ham kein Heimspiel mehr gewinnen.

Vergangene Saison wurde man sogar mit 1:5 aus dem Stadion geschossen. Bleibt die Frage, ob das 1:0 gegen Chelsea neue Kräfte freigesetzt hat und West Ham nun auch gegen Arsenal gewinnen kann. Damit würden sie die Abstiegsränge wieder verlassen. Arsenal kam zuletzt nicht über ein 1:1 gegen Southampton hinaus. Ein Punktgewinn wäre West Ham durchaus zuzutrauen. Die beste Quote für die Doppelte Chance gibt es mit 2.40 bei 888sport oder Unibet.

FC Liverpool – West Bromwich Albion (Mi. 21:00 Uhr):

Der FC Liverpool muss ebenfalls gegen einen Abstiegskandidaten antreten. Die Reds treffen an der Anfield Road auf West Bromwich Albion. Nach zehn Pflichtspielen ohne Niederlage ist Liverpool natürlich klar favorisiert. Zuletzt kam das Team von Jürgen Klopp nicht über ein 1:1 gegen Everton hinaus. Die fehlenden Punkte will man sich nun von den Baggies holen.

Seit vier Heimspielen ist man gegen West Brom nun schon ungeschlagen. Drei dieser Spiele wurden gewonnen und dreimal lag Liverpool schon zur Halbzeit in Führung. Ein ähnlicher Spielverlauf wäre auch am Mittwoch möglich. Wer darauf setzen möchte, bekommt bei Ladbrokes mit 1.75 die beste Quote. Etwas mehr gibt es, wenn es zur Halbzeit noch Unentschieden stehen sollte. Dann gibt William Hill für einen Liverpool-Sieg sogar 4.40 aus.

Aktuellsten Tipps

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Werder im Formtief

Stark angefangen, stark nachgelassen. Beim SV Werder läuft derzeit nicht viel zusammen. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge wollen die Bremer zum Auftakt des 14. Spieltags gegen Düsseldorf wieder in die Spur finden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Copa del Rey: Überraschungen im Pokal?

Die vierte Runde der Copa del Rey ist in vollem Gange. Der FC Sevilla ist gegen einen unterklassigen Gegner noch lange nicht durch. Auch Villarreal und Real Betis müssen noch zittern.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN