Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Premier League: Letzte Chance für den Meister

Der FC Chelsea droht die erneute Qualifikation zur Champions League zu verpassen. Am Sonntag steht das richtungsweisende Spiel gegen die vierplatzierten Spurs auf dem Programm.

Oddschecker
 | 
Mi., 28. März, 11:28 Uhr

 

 

Crystal Palace – FC Liverpool (Sa. 13:30 Uhr):

Der FC Chelsea droht die erneute Qualifikation zur Champions League zu verpassen. Am Sonntag steht das richtungsweisende Spiel gegen die vierplatzierten Spurs auf dem Programm. Eröffnet wird der Spieltag von Crystal Palace gegen Liverpool. Manchester United trifft auf Swansea.

Der FC Liverpool hat den zweiten Platz in der Premier League durch das 1:2 im direkten Duell an Manchester United abgetreten. Jetzt können sie sich diesen zumindest für ein paar Stunden zurückholen. Am Samstag eröffnen die Reds den 32. Spieltag gegen Crystal Palace. Die Gäste aus London kämpfen nach wie vor gegen den Abstieg.

In der Tabelle liegen zwar 32 Punkte zwischen diesen beiden Klubs, eine einseitige Partie erwarten wir dennoch nicht. Palace hat vier der letzten sieben Premier-League-Duelle mit Liverpool gewonnen. Zuletzt feierten sie gegen Huddersfield (2:0) ein Erfolgserlebnis nach zuvor sieben Spielen ohne Sieg. Wir rechnen mit einer engen Partie und lediglich einen knappen Sieg für Liverpool. Möglich wäre eine Halbzeit/Endstand-Wette mit Unentschieden und Sieg Liverpool. Dafür gibt 888sport 4.60 aus. Außerdem eine Handicap-Wette mit Unentschieden +1. Hierfür liegt die Quote von Bet3000 mit 4.20 nur etwas niedriger.
 

Manchester United – Swansea City (Sa. 16:00 Uhr):

Manchester United muss kurz darauf gegen Swansea City nachlegen. Nach dem Aus gegen Sevilla in der Champions League haben die Red Devils mit dem 2:0 im FA Cup gegen Brighton die passende Antwort gegeben. Jetzt geht es nur noch darum, die Vizemeisterschaft zu verteidigen und Liverpool auf Abstand zu halten. Das geht natürlich nur mit einem Sieg. Swansea konnte aber schon mehrmals im Old Trafford überraschen.

Nur eines der letzten drei Gastspiele in Manchester hat Swansea verloren. Eines gewonnen. Darüber hinaus haben sie auch 2014 im FA Cup mit 2:1 im Old Trafford triumphiert. Sollten die Gäste auch diesmal nicht verlieren, bekommt man für die Doppelte Chance von sportingbet eine Quote von 4.75. Vielleicht ein 1:1 wie in der vergangenen Saison. Das bringt bei William Hill satte 13.00. Ein Unentschieden mit Toren wird von Ladbrokes mit 9.00 vergütet.
 

FC Chelsea – Tottenham Hotspur (So. 17:00 Uhr):

Das Topspiel des Spieltags gibt es am Sonntag an der Stamford Bridge. Der FC Chelsea empfängt die Tottenham Hotspur. Fünf Punkte liegen derzeit zwischen diesen beiden Klubs. Chelsea ist Fünfter, die Spurs sind Vierter. Für den Meister also fast schon die letzte Chance auf einen Champions-League-Platz. Verlieren ist für die Blues verboten. Chelsea kann gegen die großen Klubs aber scheinbar nicht mehr gewinnen.

Gegen Barca ist man in der Königsklasse ausgeschieden, in der Liga setzte es Niederlagen gegen United und ManCity. Was allerdings klar für Chelsea spricht: Tottenham konnte noch nie in der Premier League an der Stamford Bridge gewinnen. Auch das Hinspiel ging mit 2:1 an den Meister. Sollte Chelsea erneut einen Sieg mitnehmen, gibt Bet3000 eine gute Quote von 2.40 aus. Die Quote erhöht sich bei 888sport sogar auf 8.00, falls Chelsea beide Halbzeiten gewinnen sollte. Oder gibt es wie in den letzten beiden Duellen in der Liga wieder ein 2:1 für die Blues? Das bringt bei Netbet ordentliche 10.00. 
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN