Premier League: Torflaute bei den Reds

Der FC Liverpool blieb auch am Wochenende beim 0:0 gegen Manchester United ohne eigenen Treffer. Das ist jetzt schon zum zweiten Mal in Folge in einem Pflichtspiel passiert.

Oddschecker
Mo., 25. Feb., 16:30

Der FC Liverpool blieb auch am Wochenende beim 0:0 gegen Manchester United ohne eigenen Treffer. Das ist jetzt schon zum zweiten Mal in Folge in einem Pflichtspiel passiert. Am Mittwoch gegen Watford müssen die Reds eine Reaktion zeigen. Hier ein Ausblick auf den 28. Spieltag der Premier League.

 

Leicester City – Brighton & Hove Albion (Di. 20:45 Uhr):

 

Leicester belegt nach 27 Spieltagen den gesicherten elften Tabellenplatz. Der kommende Gegner aus Brighton ist davon weit entfernt. Zwar haben die Seagulls ein Spiel weniger absolviert, doch drei Punkte Vorsprung zu den Abstiegsrängen ist alles andere als komfortabel.

 

Bisher hat Brighton in drei Premier-League-Duellen noch nicht gegen Leicester gewinnen können. Derzeit sieht es unserer Meinung aber recht gut aus. Wir tippen auf einen Auswärtssieg. Die beste Quote bekommt man mit 4.70 bei tipico. Zudem gehen wir von wenigen Toren im Spiel aus. Unter 2,5 inklusive einem Sieg der Gäste bringen bei betfair eine Quote von 8.00.

Newcastle United – FC Burnley (Di. 21:00 Uhr):

 

Mit Newcastle und Burnley stehen sich zwei Tabellennachbarn gegenüber. Lediglich zwei Punkte liegen zwischen den beiden Klubs. Der Sieger kann sich etwas von der Abstiegszone absetzen. Die Magpies hoffen auf den Heimvorteil, doch Burnley ist seit acht Spielen in der Liga ungeschlagen.

 

Unser Tipp daher, Burnley wird auswärts den nächsten Sieg landen und sich für das 1:2 aus dem Hinspiel revanchieren. Dieser Ergebnistipp wäre auch diesmal interessant. Zu Gunsten der Gäste gibt es dafür von BetStars eine Quote von 14.00. Auch einen Burnley-Sieg mit Toren auf beiden Seiten können wir empfehlen. Das bringt bei betfair eine Quote von 8.50.

Crystal Palace – Manchester United (Mi. 21:00 Uhr):

 

Manchester United hat sich zuletzt ein torloses Remis gegen den FC Liverpool erkämpft. Damit hat man den Sprung zurück in die Champions-League-Plätze verpasst. Dies will man nun bei Crystal Palace nachholen. Die Gastgeber aus London sind allerdings seit vier Ligaspielen ungeschlagen.

 

Trotzdem fällt unser Tipp hier auf United. Der letzte Sieg in der Liga gelang Palace gegen ManU in der Saison 1990/91. Ein Auswärtssieg bringt bei Bet3000 eine Quote von 2.40. Liegt United schon in der Halbzeit vorne und gewinnt das Spiel, steigt die Quote bei betfair auf 4.00.

FC Liverpool – FC Watford (Mi. 21:00 Uhr):

 

Der FC Liverpool hat nun schon zweimal in Folge kein Tor mehr erzielt. Erst das 0:0 gegen die Bayern, dann die Nullnummer in der Liga bei Manchester United. Der Vorsprung auf ManCity an der Spitze beträgt nur noch einen Punkt. Gegen das Überraschungsteam aus Watford will man zurück in die Spur.

 

Das wird allerdings nicht einfach. Wir rechnen zwar mit einem Heimsieg, dieser wird aber nur mit einem Tor Differenz ausfallen. Daher ein Unentschieden bei einem Handicap von -1. Bei Bet3000 kann man hierfür eine Quote von 4.20 mitnehmen. Unser Tipp ist ein 2:1. Bei BetStars gibt es hierfür 9.50.

Manchester City – West Ham United (Mi. 21:00 Uhr):

 

Manchester City bläst zum Angriff auf den FC Liverpool. Die Sky Blues haben am Wochenende den League Cup gegen Chelsea gewonnen. Jetzt wollen sie wieder die Spitze der Premier League übernehmen. Für das heimstärkste Team der Liga geht es nur um die Höhe des Sieges über die Hammers.

 

Wir denken, dieser wird wieder eindeutig ausfallen. Schon im Hinspiel gewann City mit 4:0. Einen Heimsieg mit einem Handicap von -2 können wir uns erneut vorstellen. Das bringt bei BetVictor eine Quote von 2.20. Gewinnt City erneut ohne Gegentor, zahlt BetStars eine Quote von 2.10 aus.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN