Holland unter Zugzwang

Die WM-Qualifikation in Europa geht langsam in die heiße Phase. In der Gruppe A müssen die Niederländer noch um das Ticket für die Endrunde bangen.

Oddschecker
 | 
Mi., 30. Aug., 11:41 Uhr

 

 

Gruppe A: Frankreich - Niederlande

Die WM-Qualifikation in Europa geht langsam in die heiße Phase. In der Gruppe A müssen die Niederländer noch um das Ticket für die Endrunde bangen. Die Elftal steht am Donnerstag in Frankreich richtig unter Druck. In der Gruppe B geht es nur noch um den Gruppensieg zwischen der Schweiz und Portugal. In der Gruppe H haben noch drei Mannschaften Chancen.

Der 7. Spieltag der WM-Qualifikation steht vor der Tür. Am Donnerstag sind die Gruppen A, B und H an der Reihe. Die Gruppe A ist mit Schweden, Frankreich und den Niederlanden hochkarätig besetzt. Schweden und Frankreich haben 13 Punkte auf dem Konto, die Niederlande zehn. Noch haben alle drei Nationen die Chance auf den Gruppensieg und das damit verbundene direkte Ticket nach Russland. Die Franzosen gelten bei betway mit 1.53 allerdings als Top-Favorit, Schweden folgt bei bet-at-home mit 3.05 knapp dahinter. Die Niederlande sind bei Ladbrokes mit 11.00 schon etwas abgeschlagen.

Das könnte sich allerdings bald wieder ändern, wenn „Oranje“ am Donnerstag das Spitzenspiel in Frankreich gewinnt. Die letzten drei Länderspiele haben die Niederländer allesamt für sich entschieden. Die Spieler wissen, was für sie auf dem Spiel steht. Wer den Holländern nun auch in Frankreich einen Sieg zutraut, bekommt von Sportingbet eine starke Quote von 7.00. Wer lieber auf die Gastgeber setzen möchte, erhält bei mybet mit 1.70 die beste Quote. Ob es für die Elftal zum Sieg reichen wird, ist fraglich. Wir glauben aber, dass die Niederländer sich die Chance auf die Endrunde wahren werden und zumindest nicht verlieren. Daher ist unser Tipp des Tages die Doppelte Chance mit Unentschieden oder Sieg Niederlande. Dafür gibt es von 888sport noch ordentliche 2.55. Sollte wie schon im Hinspiel, das die Franzosen mit 1:0 gewannen, wieder nur eine Mannschaft treffen, gibt es von Unibet noch 1.78.
 

Gruppe H: Griechenland - Estland

In der Gruppe B läuft sich alles auf einen Zweikampf zwischen der Schweiz (18 Punkte) und Portugal (15) hinaus. Die Schweiz ist sogar noch ungeschlagen und hat gute Chancen, sich direkt für die Endrunde zu qualifizieren. Derzeit liegen die beiden Nationen bei bet-at-home mit 1.85 für den Gruppensieg gleichauf. Das zweite direkte Duell muss erst noch gespielt werden. Holt die Schweiz dann mindestens ein Unentschieden, sind sie wohl durch.

Deutlich enger geht es in der Gruppe H zur Sache. Belgien (16) liegt vor Griechenland (12) und Bosnien (11). Die Belgier sind natürlich der Top-Favorit. Dahinter ist aber noch alles möglich. Sollte Bosnien eine Top-Zwei-Platzierung erreichen, hat Unibet eine Quote von 1.40 im Angebot. Griechenland kommt beim selben Anbieter auf 2.20.

Mit einem Sieg am Donnerstag gegen Estland würden die Griechen ihre Chancen weiter erhöhen. Das Hinspiel in Tallin haben sie schon mit 2:0 gewonnen. Im Heimspiel sind sie klarer Favorit. Um die Quote etwas zu erhöhen, bietet sich wieder eine Handicap-Wette an. Mit -1 kommen die Gastgeber bei Bet3000 auf 2.30. Sollten sie wie im Hinspiel beide Halbzeiten gewinnen, erhält man von betfair außerdem eine Quote von 3.60. Gibt es einen weiteren zu null Sieg, setzt Ladbrokes die Quote auf 1.80 fest.
 

Gruppe H: Zypern - Bosnien-Herzegowina

Bosnien ist zeitgleich in Zypern gefordert. Auch hier gibt es laut den Buchmachern mit Bosnien einen klaren Favoriten. Die Gäste haben schon das Hinspiel mit 2:0 gewonnen. Jetzt versuchen sie an den Griechen dranzubleiben und einen weiteren Dreier einzufahren. Wer ihnen das zutraut, bekommt von mybet 1.55. Zypern, derzeit mit sieben Punkten auf Rang vier, wird sich aber nicht kampflos geschlagen geben. Mit einem Heimsieg haben auch sie noch Außenseiterchancen. Sollten sie diese nutzen und gewinnen, gibt Sportingbet eine Quote von 7.00 aus.

Das bislang einzige Aufeinandertreffen im Rahmen der Quali zur Euro 2016 war eine recht torreiche Angelegenheit. Bosnien gewann knapp mit 3:2. Zur Halbzeit stand es dabei noch unentschieden. Ist der Spielablauf diesmal identisch, bietet betway 4.20. Fallen wieder mehr als 4,5 Tore, hat man bei 888sport mit 7.50 eine ordentliche Quote zur Auswahl.

Aktuellsten Tipps

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Zweiter Sieg gegen Serbien

Nach dem fulminanten 3:1 über Dänemark ist Deutschland bei der U21-EM in Italien und San Marino voll auf Kurs. Am Donnerstag geht es gegen Serbien um Superstar Luka Jovic weiter.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN