WM 2018: Vorsicht vor Spanien

Europameister, Weltmeister und nochmal Europameister. Die Erfolge der Spanier seit 2008 sind richtig beeindruckend.

Oddschecker
 | 
Mo., 11. Juni, 17:29 Uhr

 

Europameister, Weltmeister und nochmal Europameister. Die Erfolge der Spanier seit 2008 sind richtig beeindruckend. Wären da nicht die schwache WM in Brasilien und das Achtelfinal-Aus bei der Euro 2016 in Frankreich gewesen. Aber das ist längst abgehakt. Bei den Spaniern wächst die nächste Goldene Generation heran. Und diese zählt in Russland wieder zu den Top-Favoriten.

 

Die Phase des Übergangs von der einen Goldenen Generation zur nächsten haben die Spanier allem Anschein nach gut hinbekommen. Nachdem man bei den letzten beiden großen Turnieren nicht überzeugen konnte, zählt La Roja in diesem Sommer in Russland wieder zu den Top-Titelkandidaten. Wirklich überraschend kommt das nicht, wenn man sich die starke Qualifikation noch einmal vor Augen führt. Neun Siege und nur ein Unentschieden. Mit sechs Punkten Vorsprung gewann man die Gruppe G vor Italien.

 

Nicht weniger erfolgreich verliefen die Testspiele. Da gab es unter anderem ein 2:0 gegen Frankreich, ein 1:1 gegen Weltmeister Deutschland oder ein 6:1 gegen Mitfavorit Argentinien. Xabi Alonso, der bei den drei großen Titelgewinnen der Spanier dabei war, brachte es auf dem Punkt. Derzeit gibt es „keine bessere Mannschaft“ als die Spanier, sagte der frühere Mittelfeldspieler im Interview auf der Webseite der FIFA. Das ist eine subjektive Meinung. Fest steht allerdings, dass der Titel in Russland nur über die Iberer führen wird.

 

Das können die Buchmacher nur bestätigen. Bei einer Titelquote von 7.50 liegen die Spanier bei Sportingbet ganz weit vorne. Nur Brasilien (5.00), Deutschland (6.00) und Frankreich (7.00) kommen bei diesem Buchmacher noch besser weg. Das Halbfinale sollte noch realistischer sein. In diesem Fall zahlt mybet eine Quote von 2.35 aus.

 

Angeführt wird die Mannschaft weiterhin von Routiniers wie Andres Iniesta, David Silva und Serigo Ramos. Hinzu kommen neue, junge und hungrige Talente, die der Weltmeisterschaft ihren Stempel aufdrücken können. Dazu zählen unter anderem Saul Niguez von Atletico Madrid, Alvaro Odriozola von Real Sociedad und natürlich Marco Asensio von Real Madrid. Für die Tore soll Diego Costa sorgen. Vielleicht ist der Atletico-Star sogar ein Kandidat für den Goldenen Ball. Die Quote von Betfair ist mit 29.00 recht großzügig.

 

Bei der WM trifft Spanien in der Gruppe B auf Portugal, Marokko und den Iran. Im Vorfeld wird dabei natürlich ein Zweikampf mit Portugal um den Gruppensieg erwartet. Wir sehen die Spanier aber noch einen Tick stärker als den amtierenden Europameister. Daher legen wir uns wie die Buchmacher auf Spanien als Gruppensieger fest. Hierfür beläuft sich die Quote bei Ladbrokes auf 1.50.

 

Platz eins könnte sich gleich im ersten Gruppenspiel gegen Portugal entscheiden. Im direkten Duell sehen wir aber keinen großen Favoriten. Daher legen wir uns auf ein Unentschieden mit Toren auf beiden Seiten fest. Möglich wäre ein 1:1. Das bringt bei bwin eine Quote von 7.00. Für genau zwei Tore im Spiel hat William Hill 3.30 im Angebot.

 

Der spanische Kader im Überblick:

 

Tor: David De Gea (Manchester United), Kepa Arrizabalaga (Athletic Bilbao), Pepe Reina (Neapel)

 

Abwehr:  Dani Carvajal (Real Madrid), Alvaro Odriozola (Real Sociedad), Jordi Alba (FC Barcelona), Nacho Monreal (Arsenal), Nacho (Real Madrid), Cesar Azpilicueta (Chelsea), Gerard Pique (FC Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid)

 

Mittelfeld: Sergio Busquets (FC Barcelona), Andres Iniesta (FC Barcelona), Thiago Alcantara (Bayern München), Koke (Atletico Madrid), Saul Niguez (Atletico Madrid), Isco (Real Madrid), Marco Asensio (Real Madrid), David Silva (Manchester City)

 

Angriff: Lucas Vazquez (Real Madrid), Rodrigo Moreno (Valencia), Iago Aspas (Celta Vigo), Diego Costa (Atletico Madrid)

 

Die Termine der Spanier:

 

1. Spieltag 15.06.18 Portugal

2. Spieltag 20.06.18 Iran

3. Spieltag 25.06.18 Marokko

Aktuellsten Tipps

U21 EM: Favoriten unter sich

Am Dienstag beginnt der Spielbetrieb in der Gruppe C bei der U21-EM in Italien und San Marino. Mit England und Frankreich treffen gleich zwei Top-Favoriten aufeinander.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Kann Deutschland den Titel verteidigen

Ab 16. Juni rollt in Italien und San Marino der Ball. Zwölf Nationen kämpfen bei der U21-Europameisterschaft um den Pokal.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Nur ein Punkt zum Gruppensieg

Die DFB-Damen steuern bei der Weltmeisterschaft in Frankreich dem Gruppensieg entgegen. Mit einem Punkt gegen Südafrika ist Deutschland nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden125€ Bonus100% bis zu 125€ WillkommensbonusNutzen