Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

WM 2018: Der Kampf um den Goldenen Schuh

Sämtliche Superstars rund um den Erdball versammeln sich in diesem Sommer in Russland zur Weltmeisterschaft 2018.

Oddschecker
 | 
Mo., 18. Juni, 11:33 Uhr

 

Sämtliche Superstars rund um den Erdball versammeln sich in diesem Sommer in Russland zur Weltmeisterschaft 2018. Neben dem WM-Titel werden bei der Endrunde auch individuelle Auszeichnungen vergeben. Unter anderem der Goldene Schuh für den besten Torschützen. Macht’s erstmals Lionel Messi, oder Neymar, oder kann ein Außenseiter überraschen? Hier ein Überblick über die aussichtsreichsten Kandidaten:

 

Lionel Messi:

 

Lionel Messi hat schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Zumindest auf Klub-Ebene. Mit der Nationalmannschaft muss der Barca-Star noch auf die ganz großen Titel warten. Auch der Goldene Schuh blieb ihm bislang verwehrt. In diesem Sommer will Messi dem Turnier seinen Stempel aufdrücken. Seine Statistiken, herausragend. 45 Tore erzielte er für Barcelona in 54 Pflichtspielen. Für Argentinien hat er in 124 Spielen 64 Mal getroffen. Bei diesen Werten führt kein Weg am fünffachen Weltfußballer vorbei. Seine Quote beläuft sich bei betfair auf 12.00. Klingt recht vielversprechend. In der Gunst der Wettfreunde liegt Messi allerdings nicht unter den Top-Sechs. Ihr habt andere Favoriten.

 

Neymar:

 

Neymar ist der große Hoffnungsträger der Brasilianer. Es sieht ganz danach aus, als wäre er pünktlich zum Turnierstart wieder in Vollbesitz seiner Kräfte. Neymars Torquote für PSG konnte sich in der abgelaufenen Saison ebenfalls sehenlassen. 30 Spiele, 28 Tore. Für die Nationalmannschaft waren es 54 Treffer in 84 Spielen. Alles ganz starke Werte. Da Brasilien als Top-Favorit auf den Titelgewinn gilt, könnte Neymar auch im Finale noch Chancen haben, sein Trefferkonto aufzubessern. Nicht umsonst wird er bei Ladbrokes mit 11.00 sogar knapp vor Messi geführt. Auch bei den Tippern genießt Neymar einen guten Ruf. 21,05 Prozent gaben Neymar ihre Stimme.

 

Antoine Griezmann:

 

Antoine Griezmann war bereits der erfolgreichste Torschütze bei der Euro in Frankreich. Jetzt kann er bei der Weltmeisterschaft sein Können unter Beweis stellen. Seine Torquote von 19 Treffern in 32 Spielen reicht nicht ganz an die von Messi oder Neymar heran. Bei den Franzosen kommt Griezmann meist über die Außen oder als hängende Spitze. Mit Kylian Mbappe und Olivier Giroud hat die Equipe zudem noch weitere Offensiv-Stars, die Tore machen können. Das Spiel ist nicht ganz so zugeschnitten auf den Atletico-Star. Daher bleibt Griezmann nur ein Geheimtipp. Seine Quote bei BetStars: 15.00. Bisher wurden 5,26 Prozent der Tipps auf ihn abgegeben.

 

Cristiano Ronaldo:

 

Wenn es um den besten Torjäger eines Turniers geht, darf CR7 nicht fehlen. Ronaldo hat vor allem in der Champions League einmal mehr unter Beweis gestellt, in den wichtigen Spielen zur Stelle zu sein. Mit 15 Treffern in 13 Spielen führte er Real zum Titelgewinn. In der Liga hat er bis zum 19. Spieltag nur viermal getroffen. Dann zeigte Ronaldo wieder seine ganze Klasse und er beendete die Saison mit 26 Toren. Sollte Portugal nicht so defensiv agieren wie beim Titelgewinn bei der Euro 2016, dann muss mit Ronaldo gerechnet werden. Das sehen die Buchmacher ähnlich, besonders nach seinem Hattrick am vergangenen Freitag. Bei betfair gibt es für CR7 eine Quote von 3.10. Nur im User-Ranking hat es Ronaldo nicht unter die Top-Sechs geschafft. Wird den Portugiesen etwa nichts zugetraut?

 

Timo Werner:

 

Deutschlands neuer Hoffnungsträger im Angriff heißt Timo Werner. Für Leipzig war er in 45 Pflichtspielen 21 Mal erfolgreich. Recht beeindruckend liest sich auch seine Bilanz in der Nationalmannschaft. Sieben Tore in 13 Spielen. Werner ist flink, schnell und torgefährlich. Bei der Endrunde in Russland könnte er ganz groß rauskommen. Lukrativ wäre ein Tipp auf Werner noch dazu. Dafür gibt es von Unibet 17.00. 5,26 Prozent der Tipps fielen auf Werner. Ob das mit seinen Vorgängern Miro Klose und Thomas Müller zusammenhängt. Beide konnten seit 2006 den Goldenen Schuh gewinnen.

 

Robert Lewandowski:

 

Robert Lewandowski ist die Tormaschine der Bayern. In seiner Karriere wurde der Pole schon elfmal Torschützenkönig. 29 Tore in 30 Ligaspielen waren Bestwert in der abgelaufenen Saison. Hinzu kommen 52 Treffer in 93 Länderspielen. Einziges Problem: Die Gegner kennen die Stärke des 29-Jährigen. Er ist der ganz große Star bei den Polen. Bei der WM darf sich Lewandowski auf doppelte Manndeckung einstellen. Viele Räume wird er nicht bekommen. Daher hinkt er mit seiner Quote auch etwas hinterher. Bei William Hill kommt Lewa auf 34.00. Vielleicht wurden aber gerade deswegen 5,26 Prozent der Wetten auf ihn abgeschlossen.

 

James Rodriguez:

 

James Rodriguez geht als Verteidiger des Goldenen Schuhs in das Turnier. Der Kolumbianer erzielte 2014 in Brasilien sechs Tore. Bei den Bayern hat er nun wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Das soll sich auch auf die Nationalmannschaft auswirken. James muss aber oftmals im offensiven Mittelfeld aushelfen. Daher glänzt er auch gerne als Vorbereiter. Was ihm am Ende den Titel des Torschützenkönigs kosten könnte. Mehr als Außenseiterchancen sind in diesem Jahr nicht drin für James. Seine Quote bei 888sport: 81.00. Bei den Wettfreunden findet der Kolumbianer daher nur wenig Beachtung.

 

Luis Suarez:

 

Wenn man von der uruguayischen Nationalmannschaft spricht, denkt man in erster Linie an Luis Suarez und Edinson Cavani. Die beiden Top-Stürmer sollen die Südamerikaner erfolgreich in die K.o.-Runde führen. Beide haben ihre Treffsicherheit in ihren jeweiligen Klubs eindrucksvoll bewiesen. Suarez sticht in der Nationalmannschaft mit 51 Treffern in 98 Spielen noch etwas mehr heraus. Diese Zahl hat auch die Wettfreunde beeindruckt. 5,26 Prozent gaben ihm seine Stimme. Mit 26.00 muss er sich bei sportingbet vor der Konkurrenz nicht verstecken.

 

Romelu Lukaku:

 

Romelu Lukaku kam gleich in seiner ersten Saison bei Manchester United auf 27 Tore in 51 Pflichtspielen. Der Stürmer ist in der belgischen Nationalmannschaft gesetzt. Offensiv sind die Roten Teufel richtig stark, was auch zu vielen Torchancen für Lukaku führen dürfte. Kann er seine Treffsicherheit auch bei der WM unter Beweis stellen, ist ein Platz weit oben in der Torjägerliste möglich. Die Quote für den Goldenen Schuh beläuft sich bei Ladbrokes derzeit auf 19.00. Das macht ihn sogar zum Top-Favoriten unter den Wettfreunden. Satte 34,21 Prozent gaben ihm seine Stimme. Damit lässt Lukaku sogar Neymar hinter sich. Der 25-Jährige ist weit mehr als nur ein Geheimtipp.

 

Harry Kane:

 

Wenn man in der Premier League Torschützenkönig wird, dann muss man schon einiges drauf haben. Harry Kane hat bei Tottenham eine ganz starke Saison gespielt. Das belegen 41 Tore in 48 Pflichtspielen. Er ist der große Hoffnungsträger der Engländer in Russland. Auch in seinen 24 Länderspielen war er schon 13 Mal erfolgreich. Sollten die „Three Lions“ endlich mal wieder weit kommen, ist mit Kane zu rechnen. Folgt erneut das Aus im Achtel- oder Viertelfinale, wird es für ihn richtig schwer, um den Goldenen Schuh mitzureden. Seine Quote kann sich bei betway mit 17.00 trotzdem sehenlassen. Ins Top-Sechs-Ranking hat es Kane allerdings nicht geschafft.

Inhaltsbezogene News & Tipps

2018-08-17 - Tipps - DFB-Pokal: Tipps 1. Runde

Kommendes Wochenende startet die Bundesliga in die neue Saison. Zuvor wird noch die erste Runde im DFB Pokal ausgetragen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

2018-08-16 - Tipps - Premier League: Tipps 2. Spieltag

Nach der Niederlage gegen Manchester City steht der FC Arsenal schon unter Zugzwang. Am Samstag müssen die Gunners zum schweren Stadtderby zum FC Chelsea.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

2018-08-15 - Tipps - Ligue 1: Tipps 2. Spieltag

2. Spieltag in Frankreich: Olympique Marseille hat sich in der Ligue 1 durch ein 4:0 gegen Toulouse an die Tabellenspitze gesetzt.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden40€ LivewettenDFB-Pokal: 40€ Livewetten fürs HandyNutzen