WM 2018: Wer folgt Frankreich ins Finale?

Frankreich steht als erste Mannschaft im Finale der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die Equipe Tricolore hat sich am Dienstagabend mit 1:0 gegen Belgien durchgesetzt.

Oddschecker
Mi., 11. Juli, 12:58

 

Frankreich steht als erste Mannschaft im Finale der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die Equipe Tricolore hat sich am Dienstagabend mit 1:0 gegen Belgien durchgesetzt. Das entscheidende Tor erzielte Barca-Star Samuel Umtiti per Kopf. Den kommenden Gegner ermitteln Kroatien und England am Mittwochabend.

 

Frankreich hat zum dritten Mal nach 1998 und 2006 wieder das Finale einer Fußball-Weltmeisterschaft erreicht. Les Bleus gewannen am Dienstagabend das vorgezogene Finale gegen Belgien mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Samuel Umtiti in der 51. Minute nach einer Ecke von Antoine Griezmann per Kopfball. Belgien versuchte im Anschluss an das Gegentor nochmal alles, biss sich aber immer wieder die Zähne an der starken Defensive der Franzosen aus. Selbst sechs Minuten Nachspielzeit waren für die Roten Teufel nicht genug, um doch noch den Ausgleich zu erzielen.

 

Frankreich hat den Titeltraum der Goldenen Generation aus Belgien damit vorzeitig beendet. Sie selbst dürfen aber nach wie vor auf den zweiten Titelgewinn nach 1998 hoffen. Egal, wer der Gegner im Finale sein wird, die Franzosen gelten als Favorit. Derzeit kommen sie bei Ladbrokes auf eine Titelquote von 1.67. Der härtere Konkurrent in Endspiel könnten die Engländer sein, die vor dem Halbfinale am Mittwochabend bei 888sport mit 3.50 angesetzt werden. Kroatien muss sich bei Bet3000 bei einer Quote von 6.50 mit der Rolle des Außenseiters zufriedengeben.

 

Jetzt wird es interessant, wer den Franzosen ins Endspiel folgen wird. Lautet die Paarung Frankreich gegen England, gibt es von betfair eine Quote von 1.62. Für Frankreich gegen Kroatien liegt die Quote beim selben Anbieter mit 2.25 etwas höher.

 

Die Belgier könnten immerhin noch das beste Abschneiden bei einer Weltmeisterschaft überhaupt klarmachen. Im Jahr 1986 in Mexiko erreichten sie schon einmal den vierten Platz. Jetzt können sie zumindest noch Dritter werden. Das Spiel um Platz drei steigt am Samstag um 16:00 Uhr in St. Petersburg.

 

Verschaffen wir uns noch einen kleinen Ausblick auf die Partie zwischen Kroatien und England. Hier haben sich die Buchmacher auf England als Favorit festgelegt. Das liegt womöglich daran, dass die Three Lions von sieben Duellen mit Kroatien vier gewinnen konnten. Vielleicht auch daran, dass Kroatien noch nie das Finale bei einer Weltmeisterschaft erreicht hat. Wir sind trotzdem skeptisch. Die Statistik in K.o.-Spielen der Kroaten bei Endrunden liest sich richtig stark. Von sechs Spielen wurde nur eines verloren. Das war im Halbfinale 1998 gegen Frankreich.

 

Höhere Quoten lassen sich mit den Kroaten erzielen. Für das Weiterkommen von Luca Modric und seinen Teamkollegen zahlt BetStarts eine Quote von 2.40 aus. Ein Sieg in der regulären Spielzeit bringt bei Unibet 3.65. Ein Sieg der Kroaten in der Verlängerung steht bei Ladbrokes schon bei 12.00 und ein Sieg im Elfmeterschießen bei betway bei 11.00.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN