Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Final Four mit heissen Duellen

Seit 2010 findet das Final Four der Handball-Champions-League in Köln statt. In diesem Jahr kämpfen Paris, Barcelona, Veszprem und Skopje um die europäische Krone.

Oddschecker
 | 
Fr., 2. Juni, 13:17 Uhr

 

Seit 2010 findet das Final Four der Handball-Champions-League in Köln statt. In diesem Jahr kämpfen Paris, Barcelona, Veszprem und Skopje um die europäische Krone.

Seit 2012 war der THW Kiel Stammgast im Halbfinale der Champions League. Dieses Mal scheiterten die Norddeutschen im Viertelfinale am FC Barcelona. Die SG Flensburg-Handewitt unterlag in der gleichen Runde HC Vardar Skopje. Das Final Four findet also ohne deutsche Beteiligung statt. Der Titelverteidiger, KS Kielce aus Polen, ist auch nicht qualifiziert. Daher sind die Handballer von Paris St.-Germain favorisiert. Bwin hat eine Quote von 2.50 auf einen Titelgewinn der Franzosen angesetzt.

Paris hofft auf die Unterstützung der deutschen Zuschauer, denn mit Uwe Gensheimer haben sie den Kapitän der hiesigen Nationalmannschaft in ihren Reihen. Der 30-Jährige sagte: „Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn jeder Fan aus Deutschland Paris anfeuert. Hoffentlich hilft der Gensheimer-Bonus am Ende. Aber die Fans von den anderen Teams werden natürlich auch ordentlich Gas geben.“ Im Halbfinale geht es gegen MKB Veszprem. Sollte Paris gewinnen oder die Partie durch ein Remis in die Verlängerung gehen, bietet Unibet eine Quote von 1.35.

Gensheimer meinte weiter: "Der Titel in der Champions League wäre für mich in meiner Karriere der Größte, ganz klar. Wer diesen Titel holt ist die beste Mannschaft in Europa und damit der Welt. Allerdings wird die deutsche Meisterschaft mit den Löwen wohl immer der schönste und vor allem emotionalste Erfolg sein.“ Die Rhein-Neckar Löwen haben in dieser Saison auch ohne Gensheimer den deutschen Meistertitel verteidigen können. Gensheimer spielt in Paris mit Stars wie Daniel Narcisse, Nikola und Luka Karabatic oder Torwart Thierry Omeyer zusammen. Falls das Star-Ensemble sich zu Beginn schwer tut und zur Halbzeit zurück liegen sollte, bietet Ladbrokes eine Quote von 2.80 an.

Im zweiten Halbfinale trifft Skopje auf Barcelona. Die Mazedonier sind zum ersten Mal im Final Four dabei, nachdem sie in den letzten drei Jahren jeweils im Viertelfinale gescheitert waren. Ihre Quote auf den Titelgewinn steht bei sportingbet bei 8.00. Linksaußen Timur Dibirov meinte: „Es war sehr schwer für uns, dass wir immer so kurz vor dem Ziel gescheitert waren, aber jetzt haben wir es geschafft. Wir waren mental auf Köln vorbereitet, jetzt wurde unser Traum Wirklichkeit. Wir sind bereit.“ Das Team um Arpad Sterbik, Joan Canellas und Ivan Cupic hat im Spiel gegen den FC Barcelona bei William Hill eine Siegquote von 2.50.

Beim FC Barcelona steht der Abschied von Kiril Lazarov bevor. Der Mazedonier wird nach der Saison zum HBC Nantes wechseln. Mit seinen 37 Jahren ist er immer noch einer der besten Spieler auf der Platte. Gegen seine Landsleute will Lazarov in das Finale einziehen. Bet3000 bietet eine Quote von 1.90 auf einen Erfolg der Katalanen gegen Skopje.

Inhaltsbezogene News & Tipps

Handball-EM: DHB-Auswahl hat Halbfinale in eigener Hand

Für die deutsche Handball-Nationalmannschaft geht es im letzten Hauptrunden-Spiel gegen Spanien um alles oder nichts.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Handball-EM: Ist der Gruppensieg noch drin?

Das Drama im zweiten Gruppenspiel gegen Slowenien war kaum zu überbieten. In letzter Sekunde schaffte Deutschland den Ausgleich zum 25:25 und rettete sich einen Punkt.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Handball-EM: Macht’s noch einmal Jungs!

Es geht wieder los. Am 12. Januar beginnt die Handball-EM in Kroatien. Mittendrin die deutsche Mannschaft. Die Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop geht als Titelverteidiger ins Turnier.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN