Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Endspurt im US-Wahlkampf

Am Dienstag sind die US-Amerikaner aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Es deutet alles auf eine enge Wahlnacht hin.

Oddschecker
 | 
Mo., 7. Nov., 10:41 Uhr
Am Dienstag sind die US-Amerikaner aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Es deutet alles auf eine enge Wahlnacht hin.

Der komfortable Vorsprung der Demokratin Hillary Clinton ist in der letzten Woche zusammen geschmolzen. Laut 888sport hat sie aber immer noch eine Quote von 1.20 auf den Wahlsieg. Grund für die zurückgehenden Umfragewerte waren erneute Ermittlungen des FBI in der E-Mail-Affäre. Zu ihrer Zeit als Außenministerin hatte Clinton einen privaten E-Mail-Server für dienstliche Mails benutzt und hätte so die Sicherheit der USA gefährden können. Schon im Juli war die US-Bundespolizei aber zu dem Schluss gekommen, dass Clinton sich nicht strafbar gemacht hat.

Als vor anderthalb Wochen auf dem Computer eines Ex-Parlamentariers neue E-Mails von Clinton gefunden wurde, begann das FBI erneut mit den Ermittlungen - kam aber wieder zum selben Ergebnis: Clinton ist unschuldig. Das sehen die Anhänger des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump naturgemäß anders. Trump sagte: „Das System ist manipuliert, sie wird protegiert.“ Der Milliadär prophezeite zudem: „Gegen Hillary Clinton wird lange Zeit ermittelt werden, wegen ihrer vielen Verbrechen gegen unsere Nation, unser Volk und unsere Demokratie.“ Trump hat bei sportingbet eine Quote von 5.25 auf den Wahlerfolg am 8. November.

In dem Wahlsystem der USA wählen die Bürger sogenannte Wahlmänner, welche sich verpflichten, ihre Stimme im Wahlmännergremium für einen Kandidaten abzugeben. Jeder Bundesstaat stellt proportional zu seiner Einwohnerzahl eine gewisse Anzahl an Wahlmännern: In Kalifornien gibt es 55 Wahlmänner zu gewinnen, in Delaware nur drei. Dabei gilt das „Winner-takes-it-all“-Prinzip: Der Kandidat, der die meisten Stimmen in einem Bundesstaat bekommt, gewinnt alle Wahlmänner dieses Staates. Um Präsident der Vereinigten Staaten zu werden, benötigt ein Kandidat insgesamt mindestens 270 Wahlmänner. Sollten die Demokraten zwischen 270 und 299 Wahlmänner stellen und somit einen knappen Sieg einfahren, offeriert Unibet eine Quote von 4.50.

Durch dieses Wahlsystem gewinnen die sogenannten „Swing States“ an enormer Bedeutung. In den Staaten, wo der Ausgang nicht vorherzusehen ist, kämpfen beide Kandidaten noch wenige Tage vor der Wahl um die Gunst des Volkes. Will Trump eine reelle Chance auf die Präsidentschaft haben, muss er eine Reihe von „Swing States“ gewinnen. In Florida hat er laut Ladbrokes eine Quote von 2.25. In Ohio sieht es besser aus. Da wird von William Hill für einen Erfolg Trumps eine Quote von 1.40 angeboten.

In den USA gibt es in verschiedenen Bundesstaaten die Möglichkeit, bereits vorzeitig seine Stimme abzugeben. Diese Chance haben in Florida und Nevada viele Afroamerikaner und Amerikaner mit lateinamerikanischen Wurzeln genutzt. Diese Gruppen unterstützen in großer Mehrheit Clinton. Vor allem in Nevada deutet daher vieles auf einen Vorsprung der ehemaligen Außenministerin hin. Ladbrokes gibt hier eine Quote von 1.20 für einen Sieg der Demokratin an. Trump hat laut William Hill eine Quote von 4.50.

William Hill bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN
 

Aktuellsten Tipps

Endspurt im Wahlkampf

In wenigen Tagen findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. Die letzten Umfragen prognostizieren einen Wahlsieg der CDU/CSU.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Die Wahl rückt näher

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Am 24. September hoffen die mehr als 40 antretenden Parteien wieder auf viele Stimmen der deutschen Bevölkerung. Der Zweikampf zwischen der Union und der SPD scheint schon entschieden zu sein.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundestagswahlen 2017

Am 24. September ist es mal wieder soweit. In Deutschland wird der 19. Bundestag gewählt. Die CDU/CSU liegt bei den Prognosen weiterhin in Führung und hat beste Aussichten, wieder stärkste Kraft in Deutschland zu werden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN