Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Bundestagswahlen 2017

Am 24. September ist es mal wieder soweit. In Deutschland wird der 19. Bundestag gewählt. Die CDU/CSU liegt bei den Prognosen weiterhin in Führung und hat beste Aussichten, wieder stärkste Kraft in Deutschland zu werden.

Oddschecker
 | 
Di., 29. Aug., 16:37 Uhr

 

Am 24. September ist es mal wieder soweit. In Deutschland wird der 19. Bundestag gewählt. Die CDU/CSU liegt bei den Prognosen weiterhin in Führung und hat beste Aussichten, wieder stärkste Kraft in Deutschland zu werden. Die SPD mit Kanzlerkandidat Martin Schulz hat aber noch lange nicht aufgegeben.

Es sind wieder Bundestagswahlen in Deutschland. 61,5 Millionen Menschen entscheiden über die Zukunft ihres Landes. Drei Millionen Erstwähler sind dabei. Hinzu kommen rund 720.000 Wähler mit türkischen Wurzeln. Nach dem Aufruf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, nicht die Union, die SPD oder die Grünen zu wählen, wird es besonders interessant, wie diese Bevölkerungsgruppe abstimmen wird.

Auswahl hat die Bevölkerung mehr als genug. Insgesamt stellen sich 42 Parteien zur Wahl. Mehr als jemals zuvor seit der Wiedervereinigung. Logischerweise haben nur die wenigsten davon Chancen, in den Bundestag einzuziehen. Den großen Parteien könnten aber genau diese Stimmen am Ende fehlen.

Erste Tendenzen bei der Wahl sind schon längst zu erkennen. Fünf Wochen vor der Abstimmung und kurz nach dem Terroranschlag in Barcelona hat die schwächelnde SPD wieder um einen Punkt zugelegt und kommt laut dem „Stern-RTL-Wahltrend“ wieder auf 24 Prozent. Sollten sie noch an der Union vorbeiziehen und die Wahl gewinnen, bekommt man bei Ladbrokes derzeit eine Quote von 11.00. Damit liegen die Sozialdemokraten weiterhin deutlich hinter der CDU/CSU. Die Christdemokraten haben hingegen etwas verloren, liegen mit 38 Prozent aber immer noch deutlich vor der SPD. Das merkt man natürlich auch an den Quoten. Für einen Wahlsieg der Union bekommt man bei betway lediglich eine Quote von 1.07.

Die Linke und die AfD müssen sich den dritten Platz derzeit teilen. Beide kommen auf neun Prozent. Logischerweise haben sie damit auch nur Außenseiterchancen auf den Wahlsieg. Die AfD kommt bei betfair auf 101.00, die Linke bei William Hill auf 201.00. Damit liegen sie sogar noch hinter der FDP, die bei betway mit 151.00 geführt wird. Nach den jüngsten Umfragen kommen die Liberalen auf acht Prozentpunkte. Die Grünen wären derzeit mit sieben Prozent die schwächste Partei im Bundestag.

Bei der Kanzlerpräferenz verhält es sich ähnlich wie bei den Parteien. Würde das Volk den Regierungschef direkt wählen können, würden sich 23 Prozent für Martin Schulz entscheiden. Für Angela Merkel 50 Prozent. Die CDU-Chefin gilt auch bei den Buchmachern als aussichtsreichster Kandidat für die Wiederwahl. Bei 888sport kommt Merkel auf eine Quote von 1.12. Schulz muss sich bei Unibet mit 6.00 zufriedengeben.

Für Merkel wäre es die vierte Amtszeit in Folge. 2005 bildete sich unter ihrer Führung eine Große Koalition. 2009 wurde von Schwarz-Gelb regiert, bis 2013 wieder die Große Koalition zustande kam. Das wäre auch derzeit die wahrscheinlichste Koalition für 2017. Im Vergleich zur letzten Wahl verzeichnet die Union allerdings Verluste. Ebenso die SPD, die sich dank Schulz wieder etwas erholt hat, der CDU/CSU aber weiterhin nicht gefährlich wird.

Die Chancen des Herausforderers auf das Kanzleramt werden als sehr gering eingestuft. Weder Rot-Rot-Grün noch eine Ampelkoalition würden derzeit eine Mehrheit im Bundestag erreichen. Noch hat die SPD Zeit, die Wähler zu überzeugen. Ansonsten wird es schwierig, Merkel vom Thron zu stoßen. Für Schulz bleibt dann nur die Rolle des Vizekanzlers in einer Großen Koalition oder die des Oppositionsführers. Für Schulz aber kaum zufriedenstellend. „Die SPD tritt an, um dieses Land zu führen. Wir wollen, in welcher Konstellation auch immer, den Bundeskanzler stellen“, sagte er Ende Januar. Die Chance dazu hat er. Am Ende entscheidet aber das Volk.

Inhaltsbezogene News & Tipps

Endspurt im Wahlkampf

In wenigen Tagen findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. Die letzten Umfragen prognostizieren einen Wahlsieg der CDU/CSU.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Die Wahl rückt näher

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Am 24. September hoffen die mehr als 40 antretenden Parteien wieder auf viele Stimmen der deutschen Bevölkerung. Der Zweikampf zwischen der Union und der SPD scheint schon entschieden zu sein.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundestagswahlen 2017

Am 24. September ist es mal wieder soweit. In Deutschland wird der 19. Bundestag gewählt. Die CDU/CSU liegt bei den Prognosen weiterhin in Führung und hat beste Aussichten, wieder stärkste Kraft in Deutschland zu werden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN