Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Alexander Zverevs nächste Hürde ist Tsonga

Alexander Zverev trifft im Achtelfinale des ATP-Turniers in Shanghai (China) auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Es ist das erste Duell der beiden Spieler.

Oddschecker
 | 
Mi., 12. Okt., 11:56 Uhr


Alexander Zverev trifft im Achtelfinale des ATP-Turniers in Shanghai (China) auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Es ist das erste Duell der beiden Spieler.

Zverev gelang der Einzug in die Runde der letzten 16 durch einen hart umkämpften Drei-Satz-Sieg gegen den Kroaten Marin Cilic. Am Ende hieß es 3:6, 6:3 und 6:2 für den 19-Jährigen. Sollte Zverev gegen Tsonga wieder drei Sätze für einen Sieg benötigen, bietet Bet3000 eine Quote von 4.50 . Ein Drei-Satz-Sieg von Tsonga wird von Ladbrokes mit 4.33 quotiert.

Schon vor dem Match gegen Cilic hatte Zverev einen schwieriges Spiel prognostiziert - aber auch seine guten Leistungen in den letzten Wochen herausgestellt. Im ersten Satz musste er beim Stand von 3:3 abreißen lassen, Cilic entschied drei Spiele in Folge und damit den Satz für sich. Im zweiten Durchgang zeigte der Deutsche aber dann sein bestes Tennis und ließ dem Kroaten kaum noch Chancen. Nach 1:56 Stunden verwandelte Zverev seinen dritten Matchball. Wenn das Match gegen Tsonga ebenfalls über drei Sätze gehen sollte, offeriert betway eine Quote von 2.50. Für ein Spiel mit nur zwei Sätzen bietet bet-at-home eine Quote von 1.59.

Zverev ist durch den Erfolg im derzeitigen Live-Ranking unter den 20 besten Tennisspielern der Welt. In das Turnier in China ist der 19-Jährige als 21. der Weltrangliste gegangen. Falls Tsonga gewinnen sollte, könnte Zverev aber je nach den Resultaten der anderen Topspieler wieder aus der Top 20 der Weltrangliste fallen. Tsonga hat bei ironbet eine Quote von 1.85 auf den Sieg. Der Franzose ist derzeit 13. der Weltrangliste.

Tsonga hat auf dem Weg in das Achtelfinale in der ersten Runde Florian Mayer mit 6:3 und 6:2 und anschließend Janko Tipsarevic mit 6:3 und 7:6 ausgeschaltet. Tipsarevic war zuvor für das frühe Ausscheiden von Philipp Kohlschreiber verantwortlich. Sollte Tsonga auch gegen Zverev den ersten Satz und danach das gesamte Spiel gewinnen, gibt Ladbrokes eine Quote von 2.25 an.

Zverev hatte vor dem Drei-Satz-Erfolg gegen Cilic den US-Amerikaner John Isner in der ersten Runde ausgeschaltet. Der Aufschlagspezialist war gegen Zverev ohne Chance. Die Begegnung mit Tsonga wird wohl deutlich schwieriger werden. Nie zuvor sind die beiden aufeinander getroffen. Sollte Zverev gewinnen, wäre er nur noch drei Spiele vom Turniergewinn entfernt. Die Quote für einen Sieg gegen Tsonga steht für den Deutschen bei 888sport bei 1.87.

Beim Turnier in St. Petersburg (Russland) gelang Zverev sein erster Erfolg bei einem ATP-Turnier. Im Finale bezwang er den Schweizer Stan Wawrinka. Der letzte Deutsche, der im Alter von 19 Jahren ein ATP-Turnier gewinnen konnte, war Boris Becker.

Bei 888sport erhalten Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

Tennis: Del Potro wieder zur Stelle?

Erst am vergangenen Wochenende hat Juan Martin del Potro die Siegesserie von Roger Federer beendet und sich in Indian Wells seinen zweiten Titel in dieser Saison geholt.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Unbekannter Deutscher mit besten Chancen auf Achtelfinaleinzug

Maximilian Marterer ist die Überraschung bei den Australian Open. Der 22 Jahre alte Deutsche hat gute Aussichten in der Nacht auf Samstag das Achtelfinale in Down Under zu erreichen
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Duell der ehemaligen Weltranglistenersten

Beim Damen-Turnier der Australien Open kommt es am Samstag bereits zu einem vorweggenommenen Finale. Angelique Kerber trifft auf die Russin Maria Sharapova.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN