Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Kerber die Gejagte

Für Angelique Kerber steht eine richtungsweisende Saison vor der Tür. Die Kielerin geht erstmals als Nummer eins der Weltrangliste in ein Tennisjahr. Jetzt muss sie bestätigen, zu Recht an der Spitze zu stehen. Bei den anstehenden Australian Open versucht sie erstmals einen Grand-Slam-Titel zu verteidigen.

Oddschecker
 | 
Fr., 13. Jan., 16:32 Uhr
Kerber die Gejagte Für Angelique Kerber steht eine richtungsweisende Saison vor der Tür. Die Kielerin geht erstmals als Nummer eins der Weltrangliste in ein Tennisjahr. Jetzt muss sie bestätigen, zu Recht an der Spitze zu stehen. Bei den anstehenden Australian Open versucht sie erstmals einen Grand-Slam-Titel zu verteidigen.

Die bisherigen Ergebnisse stimmen nicht gerade optimistisch. Bei den Turnieren in Brisbane und Sydney ist Kerber jeweils früh gescheitert. Zwei ihrer drei Spiele in dieser Saison hat sie verloren. Trotzdem werden ihr bei den Buchmachern gute Chancen auf den Gesamtsieg errechnet. Bei Ironbet kommt die Weltranglistenerste auf eine Quote von 4.50 für die Titelverteidigung.

Vergangenes Jahr besiegte sie Serena Williams im Finale in drei Sätzen. Die US-Amerikanerin wird auch diesmal wieder als ihre härteste Konkurrentin gesehen. Williams hat nach fast viermonatiger Verletzungspause erst ein Turnier gespielt. In Auckland konnte sie noch nicht an ihre alte Form anknüpfen. Bereits nach ihrem zweiten Spiel verabschiedete sie sich gegen ihre Landsfrau Madison Brengle. Das wirkt sich aber nicht auf ihre Quote aus. Mit 4.00 wird sie bei Ladbrokes sogar noch vor Kerber angesetzt. Williams hat das Turnier in Down Under immerhin schon sechsmal gewonnen. Ihr letzter Erfolg datiert aus dem Jahr 2015.

Hinter Kerber und Williams sehen die Buchmacher noch drei weitere Spielerinnen, die um den Titel mitspielen können. Dabei handelt es sich um Karolina Pliskova, Garbine Muguruza und Simona Halep. Pliskova stand zuletzt bei den US Open im Finale, verlor das Endspiel aber gegen Kerber. Ihre starke Form hat sie mit dem Turniersieg in Brisbane schon bestätigt. Als Nummer fünf der Weltrangliste wird sie bei bwin mit einer Titelquote von 9.00 ins Turnier geschickt.

Muguruza ist derzeit an Ranglistenplatz sieben gelistet. Die Spanierin hat letzte Saison die French Open gewonnen. In Melbourne schaffte sie es bisher zweimal ins Achtelfinale. Bei Buchmachern wie Sportingbet kommt sie auf eine Titelquote von 11.00. In dieser Saison schaffte sie es in Brisbane bereits ins Halbfinale, konnte zu ihrer Partie gegen Alize Cornet jedoch nicht antreten.

Simona Halep wartet noch auf ihren ersten Grand-Slam-Titel. Der Rumänin ist mit 13.00 wie bei Ladbrokes aber einiges zuzutrauen. Bei allen vier Majors hat sie schon mindestens das Viertelfinale erreicht. Halep geht als Nummer vier der Welt in das Turnier. In der laufenden Saison hat sie ein Turnier bestritten. In Shenzhen scheiterte sie im Achtelfinale als Nummer zwei der Setzliste an Katerina Siniakova.

Zum erweiterten Kreis der Titelanwärter zählen außerdem Agnieszka Radwanska und Dominika Cibulkova. Radwanska ist derzeit die Nummer drei der Weltrangliste. Vergangene Saison erreichte sie in Melbourne das Halbfinale. Bei der Generalprobe für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres unterlag sie in Sydney erst im Finale der Britin Johanna Konta. Ihre Siegchancen belaufen sich bei 888sport auf 29.00.

Cibulkova reist als amtierende Siegerin der WTA-Finals an. Die Slowakin konnte noch kein Major gewinnen, stand 2014 in Australien aber bereits im Endspiel. In der laufenden Saison zeigte sie jedoch noch keine konstanten Leistungen. Sowohl in Brisbane als auch in Sydney war nach dem zweiten Spiel Schluss. In Melbourne kommt sie bei William Hill ebenfalls auf eine Quote von 29.00.

Fehlen werden in diesem Jahr Viktoria Azarenka, Petra Kvitova und Madison Keys. Die zweifache Turniersiegerin Azarenka legt eine Babypause ein, Kvitova und Keys sind verletzt.

William Hill bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

Tennis: Del Potro wieder zur Stelle?

Erst am vergangenen Wochenende hat Juan Martin del Potro die Siegesserie von Roger Federer beendet und sich in Indian Wells seinen zweiten Titel in dieser Saison geholt.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Unbekannter Deutscher mit besten Chancen auf Achtelfinaleinzug

Maximilian Marterer ist die Überraschung bei den Australian Open. Der 22 Jahre alte Deutsche hat gute Aussichten in der Nacht auf Samstag das Achtelfinale in Down Under zu erreichen
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Duell der ehemaligen Weltranglistenersten

Beim Damen-Turnier der Australien Open kommt es am Samstag bereits zu einem vorweggenommenen Finale. Angelique Kerber trifft auf die Russin Maria Sharapova.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN