Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Alle gegen den Sandplatzkönig

Mit den French Open steht der zweite Grand Slam des Jahres vor der Tür. Australian-Open-Sieger Roger Federer hat seine Teilnahme nun doch zurückgezogen. Ein Konkurrent weniger für Rafael Nadal. Der Sandplatzkönig aus Spanien zeigt sich auf seinem Lieblingsuntergrund in Bestform.

Oddschecker
 | 
Mo., 22. Mai, 12:33 Uhr

 

Mit den French Open steht der zweite Grand Slam des Jahres vor der Tür. Australian-Open-Sieger Roger Federer hat seine Teilnahme nun doch zurückgezogen. Ein Konkurrent weniger für Rafael Nadal. Der Sandplatzkönig aus Spanien zeigt sich auf seinem Lieblingsuntergrund in Bestform.

Die French Open stehen unmittelbar bevor und nicht alle Top-Stars scheinen ihre Form gefunden zu haben. Roger Federer hat zunächst zugesagt, dann aber entschlossen, sich lieber auf Wimbledon zu konzentrieren und die Sandplatzsaison gänzlich auszulassen. Der Schweizer konnte das Turnier 2009 gewinnen.

Dann wäre da noch Andy Murray. Der britische Weltranglistenerste kämpft derzeit aber mehr mit sich selbst, als mit den Gegnern. Nach seiner Ellbogenverletzung hat Murray noch nicht wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Bei den bisherigen Sandplatzveranstaltungen kam er lediglich in Barcelona über das Viertelfinale hinaus. Zuletzt in Rom musste er sogar schon nach seinem Auftaktmatch die Koffer packen. Es war seine zweite Niederlage in Folge.

Trotzdem darf man die Nummer eins der Welt nicht abschreiben. Bei einer Titelquote von 15.00 zählt Murray bei betway immerhin zum erweiterten Kreis der Favoriten. Damit liegt er gleichauf mit Stan Wawrinka. Der dreifache Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz kommt bei Ladrokes ebenfalls auf 15.00.

Etwas besser stehen die Chancen für Novak Djokovic. Der Serbe wird bei bet-at-home mit 4.35 geführt. Djokovic ist in Paris der Titelverteidiger. 2016 konnte er erstmals die French Open gewinnen und sich so alle Grand Slams in seiner Sammlung sichern. Zuvor stand er viermal in den letzten fünf Jahren im Finale. Der „Djoker“ wäre vermutlich Top-Favorit, gäbe es da nicht noch Rafael Nadal.

Der Mallorquiner blüht in dieser Saison wieder richtig auf. Vor allem auf Sand. Nadals letzte Niederlage auf der Tour war noch in der Hartplatzsaison. Im Finale von Miami scheiterte er an Roger Federer. Seitdem spielt der Weltranglistenvierte überragend. Das bestätigen seine Siege in Monte Carlo, Barcelona und Madrid. Bei den French Open führt kein Weg am zehnfachen Turniersieger vorbei. Nadals Erfolgschancen belaufen sich bei sportingbet auf 1.80.

Zum erweiterten Kreis der Favoriten muss man auch Dominic Thiem zählen. Der Österreicher war der Finalgegner von Nadal in Barcelona und Madrid. Beide Male zog er den Kürzeren. Sollte Nadal in Paris jedoch ausscheiden, könnte die große Stunde von Thiem kommen. In der Weltrangliste ist er mittlerweile bis auf Rang sieben geklettert. Das Zeug zum Major-Sieger hat er allemal. Wenn nicht diesmal, dann sicher in absehbarer Zukunft.

Aus deutscher Sicht ruhen die Hoffnungen auf Alexander Zverev, der am Wochenende Novak Djokovic im Finale von Rom geschlagen hat. Er kann selbstbewusst nach Paris reisen. Seine Siegquote beläuft sich bei Unibet auf 19.00. 

 

Alle Quoten finden Sie hier.

Inhaltsbezogene News & Tipps

Tennis: Del Potro wieder zur Stelle?

Erst am vergangenen Wochenende hat Juan Martin del Potro die Siegesserie von Roger Federer beendet und sich in Indian Wells seinen zweiten Titel in dieser Saison geholt.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Unbekannter Deutscher mit besten Chancen auf Achtelfinaleinzug

Maximilian Marterer ist die Überraschung bei den Australian Open. Der 22 Jahre alte Deutsche hat gute Aussichten in der Nacht auf Samstag das Achtelfinale in Down Under zu erreichen
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Australian Open: Duell der ehemaligen Weltranglistenersten

Beim Damen-Turnier der Australien Open kommt es am Samstag bereits zu einem vorweggenommenen Finale. Angelique Kerber trifft auf die Russin Maria Sharapova.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden10.00 DeutschlandErhöhte Quote 10.00 Deutschland besiegt Schweden - max. 5€Nutzen