Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Wimbledon: Der Heilige Rasen ruft

Es geht wieder los. Ab heute öffnet der prestigeträchtige Rasenklassiker in Wimbledon seine Pforten.

Cisko Kid
 | 
Mo., 2. Juli, 12:43 Uhr

 

Es geht wieder los. Ab heute öffnet der prestigeträchtige Rasenklassiker in Wimbledon seine Pforten. Kann Roger Federer seinen Titel bei den Männern verteidigen? Bei den Damen tritt Garbine Muguruza als amtierender Champion an.

 

Die 132. Wimbledon Championships stehen vor der Tür. Vom 2. bis zum 15. Juli trifft sich die Tennis-Elite in London. Bis auf Andy Murray sind alle Stars dabei. Bei den Herren gelten einmal mehr Roger Federer, Novak Djokovic und Rafael Nadal als die großen Favoriten, aber auch Marin Cilic oder Alexander Zverev dürfen sich Hoffnungen machen. Wer wird sich am Ende den begehrten Titel holen?

 

Federer ist nach der Sandplatzsaison wieder in die ATP-Tour eingestiegen. Die Pause hat Federer nicht geschadet. Das erste Turnier nach seiner Rückkehr in Stuttgart konnte er umgehend gewinnen. In Halle zog er erst im Endspiel gegen Borna Coric den Kürzeren. Federer ist auf Rasen der Top-Favorit. Nicht umsonst hat er das Turnier schon zehnmal gewinnen können. Für einen weiteren Gesamtsieg des Weltranglistenzweiten zahlt bet-at-home eine Quote von 3.65 aus.

 

Seine härtesten Konkurrenten sehen die Buchmacher in Novak Djokovic und Rafael Nadal. Djokovic kommt bei bwin auf eine Titelquote von 7.00, Nadal wird bei Sportingbet mit 8.00 geführt. Djokovic ist derzeit aber nur die Nummer 21 der Welt und wird in Wimbledon auf Rang zwölf der Setzliste geführt. In dieser Saison konnte er noch kein Turnier gewinnen. Bei seinem ersten Auftritt auf Rasen stürmte er aber sogleich bis ins Finale. In London scheiterte er dort an Marin Cilic. Wimbledon gewann er bislang dreimal.

 

Nadal triumphierte auf dem Heiligen Rasen in den Jahren 2008 und 2010. Der Spanier ist auf Sand deutlich stärker, hat aber schon gezeigt, dass er auch auf Rasen ganz gut mit dem gelben Filzball umgehen kann. Ein Turnier hat er auf diesem Untergrund in dieser Saison noch nicht gespielt. Dafür hat er im Jahr 2018 schon vier Titel gewonnen und erst zwei von 32 Matches verloren.

 

Cilic und Zverev warten immer noch auf ihren ersten Triumph in Wimbledon. In diesem Sommer gelten sie als erste Herausforderer des Top-Trios. Cilic kommt bei bet-at-home auf eine Quote von 14.50. Zverevs Chancen belaufen sich bei William Hill auf 19.00.

 

Bei den Damen versucht Garbine Muguruza ihren Titel erfolgreich zu verteidigen. Der Start in die Rasensaison verlief für die French-Open-Halbfinalistin noch etwas holprig. In Birmingham schied sie schon in der zweiten Runde aus. Im Laufe der Saison feierte sie einen Titel. In London beläuft sich ihre Quote bei Unibet auf 9.00.

 

Bessere Chancen schreiben die Buchmacher derzeit nur Serena Williams und Petra Kvitova zu. Die Ansetzung von Williams ist dabei durchaus überraschend. Die US-Amerikanerin hat in diesem Jahr erst sieben Spiele bestritten. Zwei davon hat sie verloren. Als siebenfacher Wimbledon-Champion ist sie aber auch jetzt für eine Überraschung gut. Die beste Quote auf die 36-Jährige hat betway mit 7.00 im Angebot.

 

Kvitova kommt bei Ladbrokes sogar auf 6.00. Grund dafür sind ihre starken Leistungen in der laufenden Saison. Kvitova hat schon fünf Titel gewonnen. So viel wie seit 2011 nicht mehr. Auch auf Rasen in Birmingham hat sie schon abgeräumt. Ihre bislang einzigen beiden Grand-Slam-Titel feierte sie wenig überraschend auf Rasen in Wimbledon.

 

Als erste Herausforderer gelten Angelique Kerber und Simona Halep. Kerber stand schon 2016 im Endspiel. Jetzt kämpft sie um den dritten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere. Bei BetStars kann man sich dabei auf eine Quote von 13.00 freuen. Kerbers Bilanz auf Rasen ist in diesem Jahr aber noch ausbaufähig. Von fünf Spielen konnte sie nur drei gewinnen.

 

Halep reist nicht nur als Nummer eins der Welt, sondern auch als amtierende French-Open-Siegerin in die britische Metropole. Die Rumänin hat ihren Grand-Slam-Fluch endlich überwunden. Nun will sie auch in Wimbledon durchstarten. Es ist ihr erstes Rasenturnier in dieser Saison. Seit den French Open gönnte sie sich eine Pause. Vielleicht ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Ihre Quote ist bei bwin mit 17.00 richtig lukrativ.

Aktuellsten Tipps

Wimbledon: Kerber kämpft um den Titel

Angelique Kerber hat zum zweiten Mal nach 2016 das Finale von Wimbledon erreicht. Am Samstag spielt sie gegen Serena Williams um den dritten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Wimbledon: Kerber träumt weiter vom Titel

Der Grand Slam in Wimbledon geht langsam in die entscheidende Phase. Am Montag geht es bereits mit den Achtelfinal-Partien weiter.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Wimbledon: Der Heilige Rasen ruft

Es geht wieder los. Ab heute öffnet der prestigeträchtige Rasenklassiker in Wimbledon seine Pforten.
Cisko Kid
ARTIKEL LESEN