Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Wimbledon: Kerber träumt weiter vom Titel

Der Grand Slam in Wimbledon geht langsam in die entscheidende Phase. Am Montag geht es bereits mit den Achtelfinal-Partien weiter.

Oddschecker
 | 
Mo., 9. Juli, 12:40 Uhr

 

Der Grand Slam in Wimbledon geht langsam in die entscheidende Phase. Am Montag geht es bereits mit den Achtelfinal-Partien weiter. Bei den Damen sind noch zwei DTB-Spielerinnen dabei und Angelique Kerber zählt sogar zum engsten Kreis der Favoritinnen. Bei den Herren könnte es wieder eine Show von Roger Federer werden.

 

Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres geht in die zweite Woche. In Wimbledon hat es vor allem bei den Damen schon einige Überraschungen gegeben. Von den zehn topgesetzten Spielerinnen ist nur noch Karolina Pliskova vertreten. Titelverteidigerin Garbine Muguruza hat sich schon in der zweiten Runde verabschiedet. Ebenso Caroline Wozniacki. Die Nummer eins der Welt, Simona Halep, musste nach Runde drei ihre Koffer packen. Die am höchsten angesetzte verbleibende Spielerin ist Karolina Pliskova auf Rang sieben. Trotzdem wird die Tschechin nicht zum engsten Kreis der Top-Favoritinnen gezählt. Bei betfair kommt sie lediglich auf eine Titelquote von 9.00. Bessere Chancen haben bei den Buchmachern noch Serena Williams, Petra Kvitova und Angelique Kerber. Williams‘ Chancen belaufen sich bei Unibet auf 2.75. Kvitova wird bei William Hill mit 5.50 geführt.

 

Kerber, die schon 2016 im Finale von Wimbledon stand, wird bei BetStars mit 4.75 angesetzt. Am Montag trifft sie im Achtelfinale auf Belinda Bencic. Eine Spielerin, gegen die Kerber in drei Anläufen auf der WTA-Tour noch nicht gewinnen konnte. Diesmal stehen die Chancen allerdings vielversprechend. Bei Ladbrokes kommt Kerber auf eine Siegquote von 1.36. Damit geht sie als Favoritin die die Partie. Bencic kommt bei NetBet auf 3.35.

 

Aus deutscher Sicht ebenfalls noch dabei ist Julia Görges. In ihrem ersten Wimbledon-Achtelfinale bekommt es die Bad Oldesloerin mit Donna Vekic zu tun. Auch Görges darf sich berechtigte Hoffnung auf den Einzug in die nächste Runde machen. Bei Sportingbet wird sie mit 1.78 als Favoritin geführt. Vekic, die das bislang einzige Duell 2017 in Budapest verloren hat, muss sich bei 888sport mit einer Siegquote von 2.16 begnügen. Im Idealfall treffen Kerber und Görges im Finale aufeinander. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

 

Bei den Herren ist das Favoritenfeld an der Spitze noch nicht ganz so ausgedünnt. Von den Top-Ten der Setzliste sind noch Roger Federer (1), Rafael Nadal (2), Juan Martin del Potro (5), Kevin Anderson (8) und John Isner (9) dabei. Außerdem dürfen sich Novak Djokovic und Milos Raonic noch Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen.

 

Djokovic wird bei 888sport mit einer Quote von 6.00 auf den Gesamtsieg sogar auf einer Stufe mit Nadal gesehen. Top-Favorit bleibt aber einmal mehr Titelverteidiger Roger Federer. Der Schweizer kommt bei betway auf 1.83. Einzig Del Potro schafft es bei bwin mit 9.00 noch in einen einstelligen Quotenbereich.

 

Federer bekommt es im Achtelfinale mit Adrian Mannarino zu tun. Hier wird wieder von einem klaren Sieg des Schweizers ausgegangen. Da Federer im laufenden Turnier noch keinen Satz abgegeben hat, wäre eine Satzwette mit 3:0 für Federer etwas lukrativer. Dafür zahlt Unibet eine Quote von 1.33 aus. Mannarinos Siegchancen belaufen sich bei BetStars auf 21.00.

 

Ähnlich eindeutig sind die Quoten von Nadal gegen Jiri Vesely und auch Djokovic gilt bei den Buchmachern gegen Karen Khachanov als klarer Favorit. Daher picken wir uns die Partie zwischen Del Potro in Gilles Simon heraus. Nach sieben Duellen führt Del Potro mit 4:3. Wird es auch in Wimbledon eine ausgeglichene Partie und der Argentinier gewinnt erst nach fünf Sätzen, zahlt betfair eine Quote von 9.00 aus. Ein 3:1-Erfolg Del Potros bringt bei Bet3000 immer noch ordentliche 3.70. Simon wird ohne Berücksichtigung der Sätze bei NetBet mit einer Siegquote von 6.75 geführt.

Aktuellsten Tipps

Wimbledon: Kerber kämpft um den Titel

Angelique Kerber hat zum zweiten Mal nach 2016 das Finale von Wimbledon erreicht. Am Samstag spielt sie gegen Serena Williams um den dritten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Wimbledon: Kerber träumt weiter vom Titel

Der Grand Slam in Wimbledon geht langsam in die entscheidende Phase. Am Montag geht es bereits mit den Achtelfinal-Partien weiter.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Wimbledon: Der Heilige Rasen ruft

Es geht wieder los. Ab heute öffnet der prestigeträchtige Rasenklassiker in Wimbledon seine Pforten.
Cisko Kid
ARTIKEL LESEN