Royals: Babynamen Diana und Alice gelten als Favoriten

Seit der Pressemitteilung von Kensington Palace, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex ein Baby erwarten, gehört Diana als Baybname zu den Favortiten unter den Buchmachern.

Oddschecker
Mo., 15. Okt., 13:21

 

Seit der Pressemitteilung von Kensington Palace, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex ein Baby erwarten, gehört Diana als Baybname zu den Favoriten unter den Buchmachern.

Diana wird bei einem Buchmacher mit 7.00 geführt , während die höchste Quote bei einem anderen Buchmacher bei 17.00 liegt. Das heißt, dass die Buchmacher sich in diesem frühen Stadium nicht ganz sicher sind, ob das Herzogpaar wirklich diese Richtung einschlagen wird.

Meghans lockerer Mantel bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie am Freitag führte zu einigem Gesprächsstoff. Jetzt, da die Schwangerschaft bestätigt wurde, richtet sich alle Aufmerksamkeit auf den Namen des Babys.

Diana ist offensichtlich die perfekte Hommage an Harrys verstorbene Mutter, jedoch ist Alice ein Name, der in den letzten Jahren immer wieder ganz oben auf der Shortliste der königlichen Babynamen stand. Auch diesmal befindet sich der Name mit einer Quote von 13.00 an der Spitze des Marktes.

Sollten Harry und Meghan einen Jungen bekommen, gelten Arthur und Edward, beide geführt mit 17.00, als Favoriten. Diese beiden Namen wurden schon damals von William und Kate in Betracht gezogen.

Oddschecker-Sprecher George Elek: "Diana ist vielleicht die naheliegendste Wahl, obwohl man sich fragen muss, ob es von hochrangigen Mitgliedern der königlichen Familie als angemessen angesehen wird. Harry und Meghan scheinen ein Paar zu sein, das gerne mit den königlichen Traditionen bricht und es könnten sich daher einige der Namen mit den höheren Quoten lohnen.“

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Formel 1: Nächster Angriff von Vettel in Frankreich

Nach seinem gefühlten Sieg in Kanada will Sebastian Vettel an diesem Wochenende in Frankreich den nächsten Angriff auf die Silberpfeile starten.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN